Vulture

Monticchio ist ein Ortsteil der Gemeinden Rionero in Vulture und Atella in der Provinz von Potenza. Dieser Ortsteil, der sich am Fuß des Monte Vulture, eines der ältesten Vulkane des südlichen Apenningebirges erstreckt, beherbergt eine farbenfrohe, bunte Landschaft, die Monticchio insbesondere in der Sommerzeit zu einem beliebten Urlaubsort macht.

Auf dem Hügel von Lagopesole erhebt sich ein imposantes Schloss, das vermutlich zwischen 1242 und 1250 von Friedrich II. errichtet wurde. Im 19. Jahrhundert diente das Schloss den Briganten als Unterschlupf, die von Carmine “Donatelli” Crocco angeführt wurden. Am 7. April 1861 wurde es von Crocco und 400 weiteren Briganten in Beschlag genommen. Um dieses, wie auch um viele andere lukanische Schlösser rangen sich die unterschiedlichsten Legenden.

Das Schloss von Melfi ist eines der eindrucksvollsten Monumente der Basilicata  und zählt zu den bedeutendsten mittelalterlichen Schlössern von Süditalien. Wie aus den noch heute erkennbaren Elementen ersichtlich ist, geht die Errichtung auf die Zeit der Normannen zurück. Zahlreiche Umbauarbeiten wurden im Laufe der Zeit, insbesondere unter der Herrschaft der Anjou und Aragonier am Schloss vorgenommen.

Addresse 85058 - Vulture - Italia